Wie man eine glatte Rasur erreicht
Sebastian Vettel und Braun

Wie man eine glatte Rasur erreicht

Wussten Sie schon?

Wenn Sie bisher einen Rotationsrasierer oder Handrasierer verwendet haben, kann des bis zu einem Monat dauern, bis sich Ihre Haut an die neue Rasiermethode gewöhnt hat. Wie beim Scheitel: man kann nicht von heute auf morgen aus einem Seitenscheitel einen Mittelscheitel machen. Also, haben Sie Geduld.
Entdecken Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung von Braun für eine perfekte glatte und gründliche Rasur. Vermeiden Sie Schnitte und Rötungen

Schritt 1

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Rasierer geladen und einsatzbereit ist.

Schritt 2

Grundsätzlich empfehlen wir, sich vor dem Waschen zu rasieren, da die Haut nach dem Waschen manchmal leicht anschwillt und dann – je nach Hauttyp – schwieriger glatt zu rasieren ist.

Schritt 3

Nach mehreren rasurfreien Tagen, wie z. B. am Wochenende, sollten Sie vor der eigentlichen Rasur erst Ihre Bartstoppeln kürzen.

Schritt 4

Schalten Sie zuerst den Braun Rasierer an. Achten Sie darauf, Ihre Haut beim Rasieren zu straffen, bevor Sie sensible Körperbereiche oder extra gründlich zu rasierende Stellen rasieren. Dies garantiert ein sanftes Gleiten auf der Haut.

Schritt 5

Halten Sie den Rasierer im rechten Winkel (90°) zur Haut und rasieren Sie gegen die Wuchsrichtung des Barts. Beachten Sie außerdem, nicht zu oft über dieselbe Stelle zu rasieren, um Hautirritationen zu vermeiden.

Schritt 6

Für das beste Ergebnis gleichmäßigen Druck ausüben. Sie müssen nicht so viel Druck wie bei einem manuellen Rasierer anwenden.

Schritt 7

Rasierer regelmäßig reinigen. Abhängig vom Modell, können Sie die Braun Reinigungsstation verwenden, die den Rasierer auf Knopfdruck automatisch reinigt und schmiert.

Und zum Schluss

Wir empfehlen, die Schneidelemente alle 18 Monate auszutauschen, weil es Verschleißteile sind. Üben Sie nicht zu viel Druck aus und bleiben Sie dran!