Cookie-Zustimmung

Mythen über Haare - die Wirklichkeit dahinter

Sind Sie sicher, dass Sie alles über Haarstyling wissen?

Lesen Sie, wie unsere Profis gängige Haarmythen widerlegen. Mit den Tipps der Braun Experten ist traumhaftes Haar für jeden Tag nur einen Klick entfernt.

1. 100 Bürstenstriche am Abend sind das Geheimnis natürlich glänzender Haare.

Falsch: Sie müssen nicht Stunden vor dem Spiegel verbringen und die Bürstenstriche zählen. Im Gegenteil: 100 Bürstenstriche können die Sache verschlimmern! Das viele Bürsten kann die Schuppenschicht schädigen, was zu Haarbruch und stumpf aussehenden Haaren führt. Keine Sorge: Die einzigartigen nahtlosen Borsten von Braun eliminieren das Risiko und sorgen für gesund aussehendes Haar mit nur einem Bürstenstrich! Um Sie noch sanfter verwöhnen zu können hat die Braun Satin Hair 7 Bürste ein flexibles Bürstenkissen. Mit dieser Bürste in Ihrer Handtasche, Sporttasche oder Schublade ist der mühelose, frisch gebürstete Look immer in Griffweite.

Braun - Hair brushing

2. Haarglätter sind nur zum Glätten da

Falsch: Haarglätter können weit mehr als nur Glätten. Sie zaubern auch Wellen und Locken. Die Produkte von Braun wurden für all diese traumhaften Styles entwickelt – ohne die Schäden, die Sie sich mit herkömmlichen Produkten zuziehen können.

Braun - Hair straightening

3. Haarglätter für die Nass- und Trockenanwendung mögen schneller arbeiten, aber die Glättung von nassem Haar kann es schädigen.

Richtig: Wahre Worte. Sie können Ihr Haar extrem schädigen, wenn Sie es im nassen oder feuchten Zustand stylen oder glätten. Deshalb sollten Sie Ihr Haar vor dem Glätten immer trocknen.

Braun - never style or straighten your hair wet

4. Das Bürsten Ihrer Haare ist im Grunde harmlos – es sei denn, Sie übertreiben es.

Falsch: Sorry Ladies... das ist Ihr Weckruf. Das Bürsten – egal wie sanft – kann das Haar erheblich schädigen. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine der Hauptursachen von Haarschäden. Nehmen Sie Ihre Bürste einmal unter die Lupe ... die meisten Borsten sind steif mit rauen Kanten. Dies raut die Schuppenschicht auf und führt zu fliegenden Haaren. Zum Glück hat Braun Borsten erfunden, die problemlos durchs Haar gleiten und es gesund halten. Wenn es hart auf hart kommt, dann geben die Borsten nach und nicht Ihr Haar.

5. Alle Haartrockner funktionieren gleich – sie trocknen Ihr Haar

Falsch: Die meisten Haartrockner bilden heiße Stellen, die zu ungleichmäßigen Ergebnissen führen können. Einige Haare sind höheren Temperaturen ausgesetzt als andere. Dadurch entweicht die Feuchtigkeit aus diesen Strähnen schneller als bei anderen. Braun Haartrockner synchronisieren optimal Wärmeverteilung, Luftstrom und Trockengeschwindigkeit bei jeder Einstellung, um eine sanfte und dabei effiziente Trockentemperatur zu garantieren.

Braun Satin Hair dryers -optimally sychronise heat

6. Das Bürsten ist die einfachste Methode, um Ihrem Haar natürlichen Glanz zu schenken.

Richtig: sofern Sie die richtige Bürste wählen. Am besten entscheiden Sie sich für nahtlose oder Naturhaar-Borsten, die für Kopfhaut und Haar am schonendsten sind. Für extra Komfort sollte sie über ein besonders flexibles Kissen verfügen. Mit dieser Bürste in Ihrer Handtasche, Sporttasche oder Schublade ist der mühelose, frisch gebürstete Look immer in Griffweite.

Braun Satin Hair 7 Brush - to add natural shine

7. Alle Ionen-Produkte funktionieren gleich.

Falsch: Die Welt ist voll von Ionen – negativ und positiv geladenen Teilchen. Aber es gibt einen Unterschied zwischen passiven Ionen (die in Ionenbeschichtungen) und aktiven Ionen von Braun. Nur die aktiven Ionen können Ihre Haarsträhnen durchdringen und somit sehr effektiv gegen statische Aufladung wirken, Feuchtigkeit in das Haar transportieren und ihm wieder Glanz verleihen.

8. Alle Keramikplatten sind gleich

Falsch: Viele Haarglätter sind lediglich mit einem Keramiklack beschichtet, der sich mit der Zeit abnützt und Ihr Haar dann mit blankem Aluminium behandelt. Die Platten von Braun sind durch und durch aus 100 % Keramik und quasi unzerstörbar.

Braun Satin Hair straighteners - with 100% ceramic plates

9. Ich drehe die Hitze nach oben, aber eine innere Stimme sagt mir, dass ich mein Haar damit schädige.

Richtig: Sie sollten auf diese innere Stimme hören. Der allgemeine Glaube, dass höhere Temperaturen automatisch zu schnelleren und besseren Styling-Ergebnissen führen, ist ein Trugschluss. Ihr Haar kann irreversible Schäden davontragen, wenn sie Ihre Haarstyling-Gärete zu heiss benutzen. Dies kann unter anderem auch zur Schuppen führen. Haarstyling-Geräte auch nur ein einziges Mal mit diesen zu heißen Temperaturen (über 200°C) zu verwenden, kann Ihr Haar schon schädigen

Braun Hair styling - never over 200°

10. Das Mittagstief ist nicht aufzuhalten: Ihre Frisur sieht um diese Zeit nicht mehr so frisch aus wie am Morgen.

Falsch: Sie kennen das Problem: Das Haar fällt in sich zusammen, verliert an Glanz – es sieht einfach nicht mehr so perfekt aus, wie am Morgen, als Sie das Haus verlassen haben. Aber Sie trauen sich nicht, es jetzt zu bürsten und eine statische Attacke zu riskieren. Nehmen Sie doch einfach die Braun Satin Hair 7 Bürste. Sie ist für Ihr Haar wie ein erquickender Espresso oder wie nachgeschminkte Lippen – ein Muntermacher für Ihr Haar mit einer extra Portion Glanz.

Braun Satin Hair 7 brush - with an extra boost shine

Dies könnte Sie auch interessieren:

Braun Satin Hair 7 IONTEC Brush

Braun Satin Hair 7 Bürste mit IONTEC.

Die erste Bürste der Welt mit aktiven Ionen.

Braun Satin Hair 7

Satin Hair 7 SensoCare Haarglätter

Der weltweit erste Haarglätter mit SensoCare mit automatischer Temperaturkontrolle