Wie Sie den perfekten Dreitagebart bekommen

Wie Sie den perfekten
Dreitagebart bekommen
Der Dreitagebart ist der Style, der sich am einfachsten pflegen lässt.

Ein simpler Stil mit dem gewissen Extra: vom Chorknaben zum harten Kerl in nur wenigen Tagen. Derzeit mag der Trend zu Vollbärten gehen, doch Frauen mögen noch immer den Dreitagebart, vor allem, wenn er nicht zu kratzig ausfällt. Mit einem Dreitagebart können Sie schlicht nichts falsch machen!

So geht‘s Schritt für Schritt
zum Dreitagebart

Schauen Sie sich das Video an

Schritt 1: Lassen Sie ihn wachsen

Der einfachste Weg zum Dreitagebart-Look besteht darin, Ihren Bart 4 oder 5 Tage wachsen zu lassen, bevor Sie ihn in Form bringen.

Schritt 2: Finden Sie die richtige Länge für Ihren Dreitagebart

Starten Sie mit der 3mm-Einstellung des Bartschneiders und sorgen Sie für einen gleichmäßigen Schnitt, indem Sie alle Zonen Ihres Gesichts bearbeiten. Wenn sich Ihr Bart zu lang anfühlt, setzen Sie die Einstellung auf 2mm oder 1mm herab, bis Ihre Bartstoppel genau die richtige Länge für Sie haben.

Schritt 3: Nacken, Wangen und Lippen

Entfernen Sie den Aufsatz Ihres Bartschneiders und beginnen mit dem Trimmen am Adamsapfel. Arbeiten Sie sich von dort langsam in Ihr Gesicht hoch. Normalerweise beginnt rund um den Adamsapfel der Bartwuchs. Entfernen Sie alle überzähligen Haare von Ihren Wangen und über Ihrer Oberlippe.

Schritt 4: Pflege

Um einen gepflegten Eindruck zu machen, sollten Sie Ihren Dreitagebart alle 2 bis 3 Tage nachschneiden. Ein Dreitagebart kann die Haut austrocknen, also sorgen Sie mit entsprechenden Cremes für den Erhalt der Hautfeuchtigkeit. Vermeiden Sie Produkte mit Alkohol, da diese für Hautirritationen sorgen können.