Innovationszentrum

Innovation von Braun. Innovationszentrum
„Eine Marke ist nicht das,
was wir über sie behaupten.
Sie ist das, was die Menschen,
die unsere Produkte verwenden,
über sie denken.“

Stefan Schamberg

Geschäftsführer Forschung und Entwicklung bei P&G Deutschland

Menschen auf der ganzen Welt wenden sich an uns, da die Produkte von Braun ihr Leben verbessern. Sie vertrauen in unsere Marke, wenn es am wichtigsten ist: Ob sie nun schönes Haar wollen oder einen trendigen Bart für ein Gruppenfoto oder ein erstes Date, makellose Beine für einen besonderen Tag oder eine gründliche Rasur für ein wichtiges Bewerbungsgespräch.

Männer und Frauen auf der ganzen Welt wissen, dass die Produkte von Braun zuverlässig sind. Sie lieben die Marke und vertrauen ihr – auch wenn sie sich der Ingenieursleistung, der Innovation und des Engagements, das in unseren Elektrogeräten steckt, nicht bewusst sind. In unserem Expertenwissen in diversen Bereichen liegt der Schlüssel für die hohe Qualität, die die Menschen erwarten, wenn sie ein Produkt von Braun kaufen.

Nehmen Sie an einer faszinierenden Tour durch das Innovationszentrum von Braun in Deutschland teil.

Innovationszentrum von Braun in Deutschland.

Willkommen in Kronberg, Deutschland – dem weltweiten Hauptsitz von Braun für den Bereich Forschung und Entwicklung (F&E). Mehr als 400 Wissenschaftler aus über 70 Ländern arbeiten hier. Ihre Mission: Geräte zu entwickeln, die den Alltag der Menschen weltweit verbessern.

Mehr als 80 % unserer Angestellten verfügen über einen Hochschulabschluss. Viele von Ihnen tragen einen Doktortitel aus Bereichen wie Maschinenbau, Biologie, Chemie, Mathematik, Physik, Materialwissenschaft oder Industriedesign. Die Fachleute in Kronberg sind Teil eines globalen, firmenweiten Netzwerks aus 9.000 F&E-Experten, die für bekannte Marken wie Gillette, Pampers, Olaz, SKII, Pantene Pro-V und Head & Shoulders arbeiten. Zudem arbeitet F&E mit externen Experten von Universitäten und Forschungsinstituten auf der ganzen Welt zusammen.

Der F&E-Hauptsitz ist Teil des Campus Kronberg und besteht aus acht Gebäuden, die eine Fläche von 113.000 m² einnehmen. Hier werden einige der wichtigsten Herstellungsprozesse unserer Firma ausgeführt. Alle Scherteile für die elektrischen Rasierer von Braun werden beispielsweise in Kronberg hergestellt. Und von hier ist es nur eine kurze Fahrt in die Kleinstadt Walldürn, in der sich unsere deutsche Produktionsstätte befindet. Etwa 1.000 Frauen und Männer arbeiten hier an der Herstellung unserer elektronischen Geräte – und natürlich erfüllt jeder einzelne von ihnen die besonders hohen Qualitätsstandards.

Verbraucherforschung.
Die Bedürfnisse, Körper und Denkweise von Frauen und Männern verstehen
Bei Braun stehen unsere Verbraucher an erster Stelle bei allem, was wir tun. Ausgangspunkt ist, wie Frauen und Männer unsere Braun Produkte wahrnehmen und erleben, denn wir sind stets auf der Suche nach Ideen, um ihren Alltag zu verbessern.
Aus diesem Grund haben wir eine besondere Forschungsstätte in Kronberg mit Badezimmern, um realistisch nachstellen zu können, was täglich in einem normalen Zuhause vor sich geht. Tausende Menschen besuchen jedes Jahr die Forschungsstätte, um uns dabei zu helfen, absolut neuartige Ideen umzusetzen und sind so Teil des Entwicklungsprozesses von Produkten, die sie selbst am Ende benutzen werden. Durch die Nähe zu den F&E-Laboren können wir unsere Technologien und Prototypen bereits in ihren frühen Entwicklungsstufen testen. Daher sehen die meisten unserer Testgeräte überhaupt nicht wie das Endprodukt aus – sie sind nur dazu da, um uns zu zeigen, ob eine Idee technisch umsetzbar ist oder nicht.
Zudem besuchen Braun-Wissenschaftler auf der ganzen Welt Verbraucher in ihrem Zuhause. Als Menschen handeln wir bei vielen Dingen intuitiv und das trifft z. B. auch auf Männer und das Rasieren zu. Um wirklich innovativ zu sein, ist es unerlässlich, die eigentliche Verwendung und Gewohnheiten sowie die Bedürfnisse eines jeden einzelnen genau zu untersuchen. Wir ziehen dabei die allerneuesten Forschungsmethoden heran, um unsere neuen Produkte so effizient wie möglich zu gestalten. Dazu gehören projektive Techniken, die es uns ermöglichen, die Gefühle, Emotionen und Haltungen der Verbraucher besser zu verstehen, während unsere Verbindungen zur akademischen Welt es uns ermöglichen, den Trends und Entwicklungen in so relevanten Bereichen wie der Dermatologie zu folgen.
Forschung und Entwicklung.
Möglichkeiten erforschen
Eine innovative Idee zu haben, ist das eine – sie technisch umzusetzen, sodass sie den Erwartungen der Anwender weltweit entspricht, ist etwas völlig anderes. Aber unsere Wissenschaftler und Ingenieure lieben genau diese Herausforderung, da sie es ihnen ermöglicht, ihre Kreativität und ihr technisches Wissen vollends zu entfalten. Sie versuchen alle möglichen (und manchmal unmöglichen) technischen Ansätze zu identifizieren, um diese Herausforderung zu überwinden. Dabei arbeiten die Braun Experten bei jedem Schritt eng mit multidisziplinären Wissenschaftlern innerhalb und außerhalb der Firma zusammen.

Oft wird ein Prototyp im Labor zusammengebaut, um herauszufinden, ob eine technische Idee den Erwartungen entspricht. Auf diese Weise konzentrieren sich Braun-Experten methodisch auf den besten technischen Ansatz für ein neues Produkt. Sobald dieser gefunden wurde, wird das Produkt bis zur Perfektion weiterentwickelt. Dabei wird auch darauf geachtet, dass das Gerät in großem Umfang produziert werden kann, ohne die Qualität zu mindern.

Seit dem Jahr 2000 hat Braun weltweit mehr als 2.500 Patente eingetragen – ein klarer Beweis für die Innovationskraft der Firma.

Design von Braun.
Strength of Pure – klares, puristisches Design
Prof. Oliver Grabes, Leiter von Braun-Design und Professor für Design an der Universität Wuppertal fasst es treffend zusammen: „Viele Menschen denken, dass es beim Design nur um das Aussehen des Produkts geht. Bei Braun war das schon immer anders. Für uns ist Design ein wesentlicher Teil des Produktentwicklungsprozesses und umfasst Personen aus allen möglichen Disziplinen. Braun hat eine tiefgreifende Designtradition, die die Marke weltberühmt machte. Es ist uns wichtig, dass die Menschen ein Braun-Produkt durch bloßes Ansehen oder Verwenden erkennen. Also verwenden wir gewisse visuelle Elemente bei verschiedenen Produkten, um die Marke zu identifizieren und sie klar von anderen abzugrenzen.”
Braun-Design ist für viele Menschen weltweit eine Inspiration. Viele Museen moderner Kunst haben Braun-Produkte in ihren Sammlungen und es gibt eine große Gemeinschaft an Sammlern von Braun-Produkten. Selbst Apple-Mitgründer Steve Jobs zitiert Braun in seiner Autobiographie als Inspirationsquelle. In Anbetracht dieses Ansatzes bei der Produktentwicklung und der Rolle, die Design dabei spielt, ist es nicht überraschend, dass Braun mehr als 250 internationale Designauszeichnungen gewonnen hat.
Herstellung bei Braun.
Kompromisslose Qualität

Der Weg vom Zeichenbrett in die Verkaufsregale ist weit. Denn Fertigungspräzision ist das A und O, um Produkte von herausragender Qualität zu entwickeln. Jeder unserer Rasierer und Epilierer besteht aus mehreren Hunderten sorgfältig zusammengesetzten Einzelteilen.

Und erst nachdem unsere Produkte gründlich getestet wurden, kommen sie auf den Markt. So können wir sicher sein, dass sie unseren Erwartungen entsprechen und – was noch wichtiger ist – den Erwartungen der Frauen und Männer, die unsere Produkte weltweit kaufen.

​​Jederzeit höchste Präzision: Die Scherfolien von Braun sind extrem dünn – lediglich 58 μm, was in etwa dem halben Durchmesser eines menschlichen Haars entspricht. Um höchste Qualität und Präzision zu garantieren, werden alle Rasierelemente in unseren Rasierern in der Fabrik in Kronberg hergestellt, in direkter Nähe unserer F&E-Experten.
Qualitätsmanagement.
Den höchsten Standards entsprechen
Bei Braun haben wir bei der Entwicklung elektromechanischer Geräte eine andere Herangehensweise. Im Grunde ist es der gleiche Ansatz der bei der Entwicklung medizinischer Geräte verwendet wird. Ein professionelles Qualitätsmanagement stellt sicher, dass die Erkenntnisse, die aus den Verbrauchertests gewonnen wurden, bei der Entwicklung eines neuen Produkts miteinbezogen werden.

Ist das neue Produkt effizient, sicher, robust und strapazierfähig? Wir testen unsere Geräte auf ihre Leistungs- und Einsatzfähigkeit bei unterschiedlichen Temperaturen und unterschiedlicher Wasserdichtigkeit sowie die Widerstandsfähigkeit auf Chemikalien – um nur einige Punkte zu nennen.

Um den höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, muss ein Braun-Produkt während der Entwicklungsphase mehr als 60 Qualitätstests bestehen.