Meine Cookie Auswahl

Sicherheit von IPL-Geräten: Was Sie vor der IPL-Behandlung wissen sollten

Wenn Sie das tägliche Rasieren und die Haarentfernungsmethoden, die ein holpriges und raues Hautgefühl hinterlassen, leid sind, haben Sie vielleicht schon einmal überlegt, IPL zu Hause auszuprobieren. Die IPL-Methode ist für eine dauerhaft sichtbare Haarentfernung zu Hause bekannt – aber was ist IPL und wie unterscheidet es sich von der Laserhaarentfernung?

IPL steht für Intense Pulsed Light. Bei diesem Verfahren wird ein Lichtstrahl auf die Haarfollikel konzentriert, wodurch diese erhitzt werden und das Nachwachsen der Haare verhindert wird.

IPL ist nicht mit der Laser-Haarentfernung zu verwechseln, obwohl beide Methoden zur Haarentfernung mit Licht funktionieren, um eine dauerhafte Haarreduzierung zu erreichen. Die Hauptunterschiede zwischen IPL und Laser-Haarentfernung sind:

  • IPL kann ganz einfach zu Hause angewendet werden, während die Haarentfernung mit Laser am besten in einem Beautysalon durchgeführt wird.
  • IPL verwendet einen diffusen, breiteren Lichtimpuls, der auch die umliegende Haut anstrahlt, während Lasern sehr selektiv ist und nur auf den Haarfollikel zielt. Das bedeutet, dass Lasern bei allen Hauttypen eingesetzt werden kann, während einige IPL-Geräte in der Regel nur bei hellen bis mittelbraunen Hauttypen verwendet werden können.
  • IPL-Haarentfernung ist in der Regel billiger und kann leicht selbst durchgeführt werden.
Wie funktioniert IPL und was sind die Vorteile?

Wie funktioniert IPL und was sind die Vorteile?

IPL ist eine fortschrittliche Lichtimpuls-Haarentfernung, die eine Behandlung am ganzen Körper ermöglicht. Sie können aber auch einzelne Bereiche wie Arme, Beine oder die Bikinizone mit IPL behandeln, je nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Bei der IPL-Behandlung halten Sie ein Blitzlichtgerät in der Hand, das ein Lichtspektrum auf die Haut abgibt. Diese Lichtstrahlen zielen auf Melanin ab, wodurch sie die Haarwurzel erreichen und Schlüsselbereiche innerhalb des Follikels deaktivieren.

Sie sind noch nicht ganz überzeugt? Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Vorteile der IPL-Behandlung im Vergleich zu anderen Haarentfernungsmethoden:

  • Sie können die IPL-Behandlung bequem zu Hause durchführen, indem Sie die sanften Lichtimpulse nach der Rasur auf die gewünschten Körperstellen auftragen.
  • IPL führt dazu, dass Ihr Haar dünner und unauffälliger wird, da es auf natürliche Weise viel langsamer ausfällt und nachwächst.
  • Beim Epilieren oder Wachsen wird Ihnen empfohlen, sich einige Wochen vor der Behandlung nicht zu rasieren, was in der Zeit dazwischen zu stoppeligen Körperhaaren führen kann – nicht ideal, wenn Sie an den Strand gehen und den neuen Badeanzug ausprobieren möchten! Bei der IPL-Methode müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen, denn es wird Ihnen sogar empfohlen, sich vor der Behandlung zu rasieren. Die Rasur vor Ihrer IPL-Haarentfernung hilft dem Lichtstrahl, sich auf die Haarwurzel zu konzentrieren.
  • Wenn Sie ein IPL-Gerät verwenden, müssen Sie sich im Laufe der Anwendungen immer seltener rasieren. Da die Haarfollikel leer sind, werden Sie weniger eingewachsene Haare und weniger „Stoppelschatten“ bemerken.
  • Die IPL-Behandlung trägt zur Glättung der Hautstruktur bei, während das Wachsen oder Fadenschneiden zu Entzündungen führen kann.



Nicht alle IPL-Geräte liefern die gleichen Ergebnisse. Bei manchen IPL-Geräten müssen Sie sich monatelang behandeln lassen, wohingegen das Braun Silk-expert Pro 5 4 Wochen benötigt, um eine sichtbare Verminderung des Haarwuchses zu erzielen, wobei die Haut bis zu 6 Monate lang glatt bleibt.

Das Gerät wurde speziell mit einem Hautsensor ausgestattet, der den Ton Ihrer Haut automatisch erkennt, sodass die Impulsintensität immer angepasst wird, was sicherer ist und die Haare effizienter entfernt.

Tut IPL weh? Mythos und Wirklichkeit unterscheiden

Tut IPL weh? Es ist eine weit verbreitete Annahme, dass IPL Nebenwirkungen hat oder dass IPL Schmerzen verursacht, da es Licht verwendet, um den Haarfollikel zu erhitzen. In Wirklichkeit werden Sie kaum etwas spüren, wenn Sie Braun IPL-Geräte verwenden, die über eine Reihe von Intensitätsstufen verfügen, sodass Sie sie sicher und sanft am ganzen Körper anwenden können. Während der Lichtimpuls-Haarentfernung spüren Sie vielleicht ein leichtes Kribbeln, aber nicht annähernd den Schmerz, den Sie beim Wachsen oder Fadenschneiden empfinden.

Hartnäckige Mythen über IPL-Haarentfernung

1) Es funktioniert nicht bei dunklen Hauttönen


Wenn mehr Melanin in der Haut vorhanden ist, muss das IPL-Gerät die Lichtintensität anpassen, um zu verhindern, dass der Lichtstrahl auf die Haut und nicht auf den Haarfollikel gerichtet wird. Als IPL neu auf dem Markt kam, waren die meisten Geräte bei dunkleren Hauttönen unsicher oder unwirksam, da es noch keine Technologie gab, mit der die IPL-Intensität an den Hautton einer Person angepasst werden konnte.

Heutzutage gibt es IPL-Geräte, die die Lichtintensität automatisch an Ihre Hautpigmentierung anpassen können, unabhängig davon, ob Sie helle, olivfarbene oder dunkle Haut haben – es ist jedoch wichtig, das Etikett sorgfältig zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie das beste IPL-Gerät für sich kaufen.

2) IPL-Haarentfernung ist nicht dauerhaft


IPL beseitigt zwar nicht alle Haarfollikel auf Ihrem Körper gleichzeitig, kann aber nach und nach für eine dauerhaft sichtbare Haarreduktion sorgen. Da Haare stufenweise wachsen, sind bei einer IPL-Behandlung nicht alle Follikel „voll“ mit Haaren. Da nur Haare in der Wachstumsphase für die Behandlung mit Licht empfänglich sind, ist es wichtig, mehrere IPL-Behandlungen durchzuführen, um eine dauerhaft sichtbare glatte Haut zu erhalten.

3) IPL-Geräte sind teuer und müssen gewartet werden


Wenn Sie IPL zu Hause anwenden, können Sie Haare an mehreren Körperstellen entfernen und müssen nur eine Behandlung bezahlen. Während sich mehrere Besuche im Beautysalon summieren und teuer werden können, können Sie mit dem Braun Silk-expert Pro langfristig Geld sparen. Sie müssen keine Ersatzlampen oder -lotionen für das Gerät kaufen – und das Beste ist, dass die durchschnittliche Lebensdauer von IPL-Geräten 15 Jahre beträgt, was bedeutet, dass sich Ihre Ersparnis im Laufe der Zeit noch steigern wird.

4) IPL ist im Sommer nicht möglich


Die IPL-Behandlung ist in den Sommermonaten völlig unbedenklich, allerdings sollten Sie darauf achten, einen Sonnenschutz mit einem LSF von mindestens 30 zu tragen, um Verbrennungen zu vermeiden. Wenn Ihre Haut durch die Sonne dunkler und gebräunter geworden ist, kann Ihr Silk-expert Pro IPL dies erkennen und die Lichtintensität entsprechend anpassen. Noch ein IPL-Tipp für den Sommer: Das Rasieren vor IPL ist erlaubt und sogar erwünscht!
Kann IPL an empfindlichen Stellen sicher angewendet werden?

Kann IPL an empfindlichen Stellen sicher angewendet werden?

Es ist wichtig zu wissen, dass einige Körperbereiche empfindlicher sind als andere und eine sanftere Form der Haarentfernung erfordern: z. B. die Bikinizone. Der Silk-expert Pro wurde mit einer Reihe von Komfortmodi ausgestattet, darunter eine besonders sanfte Einstellung, die speziell für die Behandlung empfindlicher Bereiche entwickelt wurde und dazu beiträgt, die Gefahr eingewachsener Schamhaare zu verringern.

Allerdings sollten Sie es vermeiden, Ihr IPL-Gerät an besonders empfindlichen Stellen wie den Genitalien, den Brustwarzen oder dem Anus zu verwenden, da dies zu Reizungen führen kann.

Sicherer Umgang: IPL Haarentfernung vorher nachher

Vor der Anwendung


  • Vermeiden Sie Sonnenstudios, Sonnenbänke, Bräunungssprays und Bräunungscremes.
  • Vergewissern Sie sich, dass sich auf der zu behandelnden Haut keine offenen Wunden, Hautverletzungen oder entzündete Stellen befinden.
  • Vermeiden Sie intensive Peeling-Behandlungen, wie z. B. Mikrodermabrasion, da dies das Risiko von Entzündungen und Nebenwirkungen nach Ihrer IPL-Haarentfernung erhöht.
  • Rasieren Sie den Bereich, den Sie behandeln wollen, 12 bis 24 Stunden vorher.



Nach der Anwendung


  • Tragen Sie nach der Anwendung keine eng anliegende Kleidung, da dies Ihre Haut reizen kann.
  • Verwenden Sie 24 bis 48 Stunden nach der Behandlung keine Hautprodukte, die Ihre Haut reizen könnten, wie Parfüm, Reinigungsmittel oder Peelings.
  • Vermeiden Sie heiße Duschen, Dampfbäder und Saunas
  • Tragen Sie Sonnenschutzmittel mit hohem LSF, um die Haut zu schützen.

Anwendung von IPL für beste Ergebnisse und mühelose Haarentfernung

1) Vorbereitung auf IPL


  • Rasieren Sie sorgfältig alle Haare in dem Bereich, den Sie behandeln möchten.
  • Tupfen Sie sich trocken.
  • Schließen Sie Ihr Silk-expert IPL-Gerät an.



2) Während der IPL-Behandlung


  • Setzen Sie die IPL-Düse in vollem Kontakt mit der Haut an.
  • Für größere Körperbereiche, wie z. B. die Beine, schalten Sie in den Gleitmodus, halten Sie die Taste gedrückt und bewegen Sie das IPL-Gerät langsam über die Haut.
  • Für kleinere Bereiche, wie z. B. die Achselhöhlen, wechseln Sie in den Stempelmodus, der eine präzisere Behandlung ermöglicht.
  • Für empfindliche Bereiche, wie z. B. die Bikinizone, oder wenn Sie zum ersten Mal ein IPL-Gerät benutzen, verwenden Sie den sanften Modus.



3) Nach der IPL-Behandlung


  • Wischen Sie die Düse nach jeder Anwendung sauber.
  • Sie können sich in einer Woche einer weiteren Anwendung unterziehen, und zwar über einen Zeitraum von bis zu 12 Wochen. Dann passen Sie es einfach Ihren Bedürfnissen an, denn die Haare werden sichtbar weniger.
  • Tragen Sie morgens und abends eine Feuchtigkeitscreme auf, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

FAQs

1. Ist es sicher, IPL zu Hause anzuwenden?

plus

2. Kann ich das IPL-Haarentfernungsgerät täglich anwenden?

plus

3. Kann IPL meine Haut schädigen?

plus

Das könnte Sie auch interessieren:

Silk-epil-9-skinspa

Braun Silk-expert Pro

Dauerhafte Haarentfernung mit der einzigen IPL-Technologie, die sich ihrem Hautton anpasst

braunClub-alt