1960er GANZ NATÜRLICH

In den 60er Jahren gab es in weiten Teilen des Westens eine Welle der Gegenkultur, wobei die Psychedelia einen bleibenden Eindruck in der populären Vorstellung hinterlassen hat. Körperliche Freiheit war ein tief verwurzelter Teil des Hippie-Ethos – viele Frauen, die sich der Bewegung anschlossen, bevorzugten es, ihre Achseln unrasiert oder leicht getrimmt zu lassen.

Der ganz natürliche Stil bedeutete ein Ausbruch aus den Fesseln der Normalität. Damit konnten sich die Frauen über die gesellschaftlich auferlegten Schönheitsstandards hinwegsetzen und die Konventionen der Weiblichkeit neu definieren – und es ist bis heute ein Symbol für Unabhängigkeit und Freigeistigkeit, wobei viele Frauen weiterhin auf ihren IPL verzichten.

WIE MAN DEN LOOK ERHÄLT
ChevronDown
chevronDown

Die 100 Jahre Special Edition Produktreihe

Sichern Sie sich 30€ Cashback auf unsere neue Stylers & Trimmers Serie.

Mehr ikonische Stile

Entdecken Sie die Frisur der 1970er Jahre